Wie funktioniert der Elektrogrill?

Im Gegensatz zum Holzkohle- oder Gasgrill arbeitet der Elektrogrill nicht mit offener Flamme, wodurch die Temperaturentwicklung sichergestellt wird. Stattdessen haben alle elektrischen Grills wie der Wasserkocher eine leuchtende Heizspirale, die mit Strom aus der Steckdose betrieben wird. Die Heizspirale befindet sich unter dem Grill oder der Grillplatte. Wie beim klassischen Holzkohlegrill kommt die WĂ€rme von unten. Bei elektrischen Grills mit Abdeckung kann auch WĂ€rmestrahlung von oben erhalten werden. Die Temperatur kann mit einem Temperaturregler eingestellt werden. Bei besseren Modellen erfolgt dies kontinuierlich.

Um die Überhitzung der Heizelemente zu verhindern, verfĂŒgen viele Elektrogrills ĂŒber eine Auffangschale, in die das Wasser eingefĂŒllt wird. Die Heizelement befinden sich nicht im Wasser, sondern ĂŒber ihnen, wodurch sie leicht abgekĂŒhlt werden können. Fett, das von gegrillten Speisen tropft, gelangt ebenfalls ins Wasser, verhindert das Verbrennen und erzeugt keinen Rauch.